Alpin-Ski

herren uni damen kinder

Länge

  • 70 cm
  • 76 cm
  • 80 cm
  • 87 cm
  • 88 cm
  • 90 cm
  • 97 cm
  • 100 cm
  • 107 cm
  • 109 cm
  • 110 cm
  • 112 cm
  • 117 cm
  • 119 cm
  • 120 cm
  • 124 cm
  • 127 cm
  • 129 cm
  • 130 cm
  • 136 cm
  • 137 cm
  • 139 cm
  • 140 cm
  • 142 cm
  • 143 cm
  • 144 cm
  • 146 cm
  • 147 cm
  • 148 cm
  • 149 cm
  • 150 cm
  • 152 cm
  • 153 cm
  • 154 cm
  • 155 cm
  • 156 cm
  • 157 cm
  • 158 cm
  • 159 cm
  • 160 cm
  • 161 cm
  • 162 cm
  • 163 cm
  • 164 cm
  • 165 cm
  • 166 cm
  • 168 cm
  • 169 cm
  • 170 cm
  • 171 cm
  • 172 cm
  • 173 cm
  • 175 cm
  • 176 cm
  • 177 cm
  • 178 cm
  • 181 cm
  • 182 cm
  • 183 cm
  • 184 cm

Farbe

  • alle
  • blau
  • gelb
  • grau
  • gruen
  • lila
  • orange
  • pink
  • rot
  • schwarz
  • silber
  • tuerkis
  • weiss

    Bauweise

    • camber
    • hybrid
    • rocker

    Einsatzgebiet

    • all mountain
    • piste race

    HärteFlex

    • hart
    • mittel
    • weich

    Modelljahr

    • 2013
    • 2015
    • 2016
    • 2017
    • 2018

    sortieren nach ...

    • Preis aufsteigend
    • Preis absteigend
    • Beliebtheit aufsteigend
    • Beliebtheit absteigend
    Artikel pro Seite
    15 30 60      ALL

    1) Was sind Alpinski

    Elegante Schwünge auf präparierten Pisten oder rasante Abfahrten im aufwirbelnden Powder, beim Ski Alpin haben jeden Winter Millionen von Skifahrern Spaß und genießen die weiße Pracht in den Bergen. Vor dem Alpin Ski kaufen sollte sich jeder einer Zielgruppe zuordnen. Ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi ist beim Alpin Ski Kauf entscheidend.

    Abfahrtslauf, Cross Ski, Slalom und Riesenslalom sowie die Nordische Kombination, eine Mehrkampf-Mischung aus Abfahrt Ski und alpinem Ski Slalom, gehören zur Kategorie Alpinski. Unterschiedliche Einsatzbedingungen bei den Alpinski erfordern unterschiedliche Bauweisen der Alpin Skier. Für Freizeit Ski Sportler und Amateure sind Alpin Ski als All Mountain Ski, Slalom Ski sowie Carving Ski bei den Abfahrtski bedeutsam. Abfahrtski Profis bevorzugen Race Ski oder Slalom Ski, je nach Vorlieben. Die verschiedenen Fahrweisen unterteilt man beim Ski Alpin in Freestyle, Freeride und Pistenski. Beim Alpin Ski kaufen, egal ob gebrauchte Ski oder neue, ist die Wahl der richtigen Alpin Skier wichtig. Ob Einsteiger, Amateur oder Skiprofi, Piste, Powder oder All Mountain, jede Leistungsstufe und jedes Gelände erfordern normalerweise ein anderes Equipment. Nach den genannten Punkten ist beim Skikauf Härte (Flex), Bauweise (Hybrid oder Rocker), Vielseitigkeit der Alpinski sowie Drehfreudigkeit der Ski für das optimale Skifahren beim Carving, Race oder All Mountain entscheidend.

    All Mountain Ski Actionbild

    2) All Mountain Ski

    Allmountain Ski sind derzeit die beliebtesten Kinder-, Damen- und Herren Alpinski. Diese fehlerverzeihenden Alpinski für den universellen Einsatz auf und abseits der Piste werden in Rocker oder Hybridbauweise angeboten. Die Alpinski der bekannten Hersteller wie Heat, Atomic sowie Salomon und Nordica sind wie die Alpin Skier von Völkl, K2 und Rossignol auch, für ein gutes Fahrverhalten bei wechselnden Schneebedingungen vor allem im Tiefschnee außerhalb von Park und Piste, etwas breiter als Slalomski oder Race Skier. Die auch als Sportcarver oder Crosscarver bezeichneten Alpin All Mountain Ski sind für mittlere bis hohe Geschwindigkeiten gut geeignet, das Fahrerlevel geht vom Anfänger über den fortgeschrittenen Genuss-Skifahrer bis hin zum Pistenprofi. Dank ihrer Konstruktion als Allmountain Rocker oder All Mountain Hybrid (Rocker/Carver) bieten All Mountain Abfahrtsski je nach Modell eine Kombination aus Stabilität, Laufruhe und Leichtigkeit, was ein kompromissloses Fahrvergnügen unter allen Pistenbedingungen garantiert.

    Allmountain Hybrid Ski auch Camber – Rocker – Ski genannt, eine Mischform für alle Einsatzzwecke, ist der Kompromiss für Skifahrer, die unter allen Geländebedingungen unterwegs sein möchten. Unter verschiedenen Bedingungen einen Hybrid Ski zu fahren, hat den Vorteil, Carver- und Rocker Eigenschaften verbinden zu können.

    Die auch als All Terrain Rocker bezeichneten All Mountain Rocker Alpinski sind für Damen, Herren und Kinder ideal, die optimale Auftrieb, verspieltes Fahren und gute Beweglichkeit im Tiefschnee sowie auf der Piste suchen.

    Fazit Allmountain Ski: Allmountain Ski sind universell als Abfahrtski zu verwenden, sie sind für Skipiste wie Tiefschnee Abfahrten gleichermaßen gut geeignet. Durch das breite Spektrum der konstruktiven Eigenschaften wie Stabilität, Drehfreudigkeit, Sportlichkeit und Flexibilität sind All Mountain Ski erste Wahl für Anfänger, Amateure und Freizeitsportler, die einfach nur Spaß auf der Piste oder im Gelände haben wollen. Die mit mäßigem Kraftaufwand gut zu fahrenden Kinder, Herren oder Damen All Mountain Ski sind bei allen Schneeverhältnissen gut zu handeln. Faktisch die "Eier legende Wollmilchsau" unter den Skiern.

    Carving Ski Actionbild

    3) Carving Ski

    In der Wintersportsaison 1999 fand Carving als eigenständige Alpinski Sportart erstmals den Weg in den Leistungssport. Engste Kurvenfahrten und Schwünge auf den Skikanten kennzeichnen das Carven. Im Unterschied zum Allmountain Ski wird beim Carving Ski durch weichen Flex bei gleichzeitig hoher Torsionssteifigkeit die Spur durch die Kanten in den Schnee geschnitten. Kein Driften mit den Skiern durch Verlegung des Schwerpunkts, sondern volle Power ohne Bremswirkung in den Kurven. Bei einem klassischen Carving Alpinski ist die Vorspannung hoch; in Höhe der Bindung hebt sich der Ski ohne Belastung vom Boden ab.

    Diese Camber Konstruktion bewirkt beim Ski fahren, dass die Auflagepunkte der Skier weit vorn und hinten liegen, was wiederum bei der Abfahrt vollen Kantenkontakt bewirkt. Die Taillierung bei den Carving Ski ist je nach Skimodell unterschiedlich, vereinfacht das Kurvenfahren aber erheblich. Die aktuellen Carving Ski punkten je nach Hersteller mit technischen Details wie Power Turn Rocker, wo die traditionelle Vorspannung mit einem feinen Rocker in der Spitze kombiniert wird, IPS Diamond (Independent Pressuring System) für maximalen Kantengriff oder Carbon für Stabilität, Langlebigkeit und Leichtigkeit.

    Fazit Carving Ski: Die Gesamtgeometrie der Carvingski macht diese Alpinski zu einem Kompromissski für mittleres Tempo auf der Piste, der gern von geübten Einsteigern oder Amateuren gefahren wird. Carving Alpinski sind bestens geeignet für kräftige Schwünge auf der Piste und im Hartschnee.

    Race Ski Actionbild

    4) Race Ski

    Die auch mit Racecarver bezeichneten Rennski erfüllen ihre Aufgabe idealerweise an den Füßen ehrgeiziger Fahrer mit ausreichend Pistenkenntnissen und Erfahrungen im Skisport. Kein Anfängerski für das gemütliche Cruisen, sondern ein aggressiver Rennläufer für die Piste ist der Race Ski. Genügend Kraft und eine gefestigte Fahrtechnik sollte jeder mitbringen, bevor zum Race Ski Kauf geschritten wird. Höchste Performance in Weltcup Qualität dank innovativer Skitechnologien, hochwertiger Materialien und einer perfekten Verarbeitung bieten die Race Ski. Skifahrer mit Ambitionen zum Risiko und Schnellfahren kommen mit Race Ski auf ihre Kosten. Für unterschiedliche Fahrerlevel gibt es verschiedene Skikonstruktionen. Vom gutmütigen Racecarver für den sportlichen Anfänger über den Supercross Race Ski für gute Skifahrer bis zum Downhill, dem originalem Abfahrts-Rennski nach dem FIS-Reglement, reicht das Racecarver Ski Angebot bei den Race Ski Marken.

    Gute Race Ski mit Power Woodcore sind sehr stabil, dämpfen die Vibrationen auf ein Minimum und vertragen hohen Speed. Dank ihrer extrem guten Verwindungsfestigkeit und eines super Kantengriffs lassen sich Raceski mit entsprechendem Kraftaufwand präzise steuern und erlauben geübten Skifahrern kontrollierte Kurvenfahrten ohne Ende sowie schnelle Abfahrten mit viel Fun. Die nur gering taillierten Race Ski sind zwar für hohe Geschwindigkeiten ausgelegt, doch bieten gute Raceski durch den konstruktiven Aufbau auch die Möglichkeit, den Racecarver im All-Mountain Bereich einzusetzen.

    Fazit Race Ski: Raceski sind keine Ganztagsski, erst recht nicht für Anfänger. Wer es gemütlicher und komfortabler am Hang oder im Tiefschnee mag, sollte auf Slalomski zurückgreifen.

    SlalomSki Actionbild

    5) Slalomski

    Die relativ kurzen und stark taillierten Slalomski, auch Slalomcarver genannt, befriedigen die Gier der Kurven-Fetischisten auf der Skipiste. Extremer Kantengriff durch optimale Torsionssteifigkeit wie auch Laufruhe kennzeichnen einen guten Slalomski, der in Verbindung mit der perfekten Carvingtechnik das Fahren auf der Piste zum Erlebnis werden lässt. Mit kaum einem anderen Ski hat ein Skifahrer das Gefühl, wie auf Schienen zu fahren. Auf einer präparierten Piste zeigt er seine Stärken, wogegen er im Powder seine Schwächen hat. Slalomski lassen sich problemlos bis zu mittleren Geschwindigkeiten auch von Anfängern gut beherrschen. Hohe Geschwindigkeiten erfordern ein gewisses Maß an Carvingtechnik. Die Drehfreudigkeit und relative Kürze der Slalom Carver Ski unterstützt schnelle Lernerfolge bei Ski Anfängern, sodass Slalomski für Anfänger auf der Piste recht gut geeignet sind. Ob Kurvenfeeling oder Buckelpiste, Slalom Ski sind die Spezialisten für präparierte Hänge und fühlen sich in engen Kurven am wohlsten.

    Fazit Slalomski: Wer das Spiel mit den Fliehkräften liebt und eine gewisse Fahrsicherheit sein Eigen nennen kann, ist mit einem Slalom Ski gut beraten.

    6) Resümee Alpinski

    Während Allmountain Abfahrts Alpinskier durch die Breite für die Piste als auch für Tiefschnee prädestiniert sind, ermöglichen Carving Alpinski perfekt die Carving Fahrtechnik, das Fahren auf der Kante. Durch eine stärkere Taillierung sowie einer Vorspannung unter der Bindung, wodurch der Schneekontakt vor allem weit hinten und weit vorn stattfindet, bietet die Konstruktion der Alpinskier in Verbindung mit der Fahrtechnik Gewähr, beim Skifahren Geschwindigkeit und Eleganz optimal zu verbinden. Wer es noch schneller mag, wird mit einem Slalom- oder Race Alpinski die Pisten durch Geschwindigkeit erobern. Deshalb ist es wichtig, vor einem Ski Kauf die eigenen Fähigkeiten und das vorrangige Einsatzgebiet zu überdenken.

    Jeder Abfahrtsski muss zum Fahrlevel, dem vorwiegenden Einsatzbereich sowie der Körpergröße passen. Die Auswahl neuer Ski bei einem Skikauf geht am besten mit einem Experten im Ski- oder Funsport Fachgeschäft, der bei einer professionellen Beratung alle Details der Ski wie Härte, Flex, Vorspannung, Kantenform sowie Ski Taillierung entsprechend des gewünschten Einsatzbereichs und somit ein passendes Modell auswählen kann.

    7) Alpinski Shop

    Abfahrtsski gleich welcher Art, ob für Freestyle, Freeride oder Allmountain, lassen sich online in den Skishops gut vergleichen. Die Alpinski Preise variieren entsprechend der Skimarke sowie der Ausstattung erheblich. Aber Ausstattungsdetails je nach Abfahrtski Modell wie Twintip-Freestyle, Torsionssteifigkeit oder Tapered Sidewall und 3D Cup wie auch Direktional Sidecut, Tip Plates und Triaxial Braiding irritieren Anfänger beim online Ski kaufen erheblich. Deshalb ist es günstig, in einem Skishop die Fachberatung in Anspruch zu nehmen. In unserem Fun Sport Shop können Sie von unserer 25-jährigen Erfahrung im Skisport und dem Skiverkauf profitieren. Ob im Onlineshop oder dem Fun Sport Ladengeschäft, günstige Abfahrtski, auch Ski Auslaufmodelle vieler bekannter Marken wie Rosignol, K2 sowie Atomic und Heat, halten wir bereit. Auch bieten wir professionellen Skiservice sowie Zubehör für Skifahrer und Ski, von der Ski Bindung über Skibekleidung bis zum Skirucksack, günstig an. Rufen Sie einfach an oder mailen Sie uns Ihr Anliegen, wir sind für Sie da und beraten Sie gern!