Skiausrüstung: Unsere Topseller

S K I - für jedes Einsatzgebiet

ob Langlauf oder für die Abfahrt

...Weiterlesen

Skifahren, diese klassische Wintersportart an der frischen Luft und inmitten der Natur, wird nie an Beliebtheit verlieren. Außer in 100 Jahren, wenn es womöglich keinen Schnee mehr gibt... Als der Norweger Fridtjof Nansen 1888 Grönland auf einfachen Holzbrettern durchquerte, hat noch niemand an den Siegeszug der Skier gedacht. Der in alle Weltsprachen übersetzte Expeditionsbericht weckte das Interesse für den Skilauf bei Millionen Menschen auf dem ganzen Globus. Wenn auch schon um 1870 in der norwegischen Provinz Telemark alpine Rennen ausgetragen wurden und der berühmteste Skifund im Moor bei Hoting in Schweden, der mit einem Alter von 4500 Jahren datiert wurde, noch älter ist, so gilt doch Nansen als Begründer des modernen Langlaufs. Skibindungen und die Langlauf- oder Rennski waren damals in einem kaum vorstellbaren Zustand, kein Vergleich mit den Brettern und Bindungen bei heutigen Langlauf- oder Alpinski.Skifahren ist nicht nur eine sportliche Herausforderung, sondern auch extrem gesundheitsfördernd. Bei vielen Freizeitsportlern regt sich schon im Herbst die Vorfreude auf den Winter; auf Skitage am schneeglitzernden Hang in den Mittelgebirgen, gespurte Loipen im Bayerischen Winterwald oder die Skischaukel in Schladming, Mayens de Bruson oder Arosa/Lenzerheide. Wenn das Wetter mitspielt, ist dieser Fun Sport im Winter, egal ob Langlauf, Alpinski oder Rodeln, gesichert.

Der klassische Langlaufski ist wohl die verbreitetste Wintersportart, die generationsübergreifend Kinder, Damen und Herren begeistert. Viele Senioren pflegen bis in das hohe Alter diese Sportart, die zwar auch anstrengend werden kann, aber glücklich macht. Das merkt jeder, der sich in freier Natur bewegt. Und das weiß jeder, der vom Joggen zwar erschöpft, aber innerlich recht zufrieden heimkehrt. Grund für das Glücksgefühl sind körpereigene Botenstoffe wie Serotonin, die der Organismus verstärkt beim Wintersport ausschüttet.Langlaufski der neuen Generation, egal ob Salomon XC Team Racing Grip, Fischer OTX Adventure 56 Crown - Touren Ski für Läufer, die sich fallweise auch in der Loipe aufhalten in Nordic Rocker Konstruktion für einfaches Gehen im verschneiten Gelände, das Rossignol XT Intense Waxless Unisex Langlaufski-Set oder der Madshus CADENCE aus der Cruising Serie, alle Langlaufski, mit einer passenden Bindung komplettiert, bieten ungetrübten Fahrspaß in der Loipe oder querfeldein. Die neuesten 2014er Modelle von Atomic, der Pro Combi Langlaufski, der die besten Eigenschaften aus Skating und Klassik kombiniert sowie der Atomic XCruise 53 Posigrip Langlaufski 2014, ein leichter Touring-Ski, sind stabile und kraftsparende Allrounder für Mann und Frau. Es ist zwar nicht entscheidend, welcher Markenname auf den Brettern steht, doch ist es auch beim Langlaufski, analog zu jedem Einkauf so, dass man "billig" zweimal kauft. Wer lange Freude an den Langlaufski haben möchte und die Pflege der Skier nicht vernachlässigt, wird viele Jahre Freude an diesen Wintersportgeräten haben. Günstig ist beim Kauf immer die Beratung in einem namhaften Sportartikelshop, wo in der Regel Fachverkäufer mit fundiertem Wissen für eine umfassende Information bis hin zur fachgerechten Montage und Einstellung zur Verfügung stehen.

Ist man nicht der "geborene" Langläufer, sondern mehr der dynamische Mountain-Runner, ist man beim Alpinski gut aufgehoben. Hier liegt das Durchschnittsalter der Skifahrer deutlich niedriger, allerdings ist diese Sportart auch aufregender und manchmal auch gefährlicher, wie der Unfall von Michael Schumacher Ende 2013 beim Skifahren gezeigt hat. Beim Alpinski bestehen höhere Anforderungen an die Kondition und das Können, außer bei regelmäßig auf dem Fichtelberg im Erzgebirge zu beobachtenden Tagestouristen aus Berlin und Umgebung, die das Sonnenbad in schicken Skiklamotten auf dem Gipfel einer Abfahrt mit den teuren Skiern bevorzugen. Dies sind auch die einzigen "aktiven" Alpinskifahrer, die an der Talstation der Fichtelbergschwebebahn gleich die Rückfahrt mit bezahlen. Das Bewusstsein für die Bedeutung der Sicherheit beim alpinen Vergnügen auf Ski, egal ob in der Bergen der Hohen Tatra, den kanadischen Rockys oder auf dem Babyhang am Großen Arber, ist in den letzten Jahren bei den Wintersportlern stark gewachsen. Kaum sieht man noch "unbehelmte" Köpfe auf der Piste oder im Tiefschnee, und das ist gut so! Trotzdem bereiten sich viele Wintersportler nicht genügend auf die doch manchmal recht anstrengende Skisaison vor, und damit ist nicht das Après-Ski gemeint... Wer sich im Winter direkt vom Schreibtisch in den Fun-Sport-Urlaub begibt, ohne vorher ein wenig die Muskeln gelockert zu haben, handelt leichtfertig. Da hilft dann auch die beste Skiausrüstung nichts, weder die Bindung, der schicke Skianzug noch die Alpinski, wenn nach der ersten rasanten Abfahrt die Knie zittern. Apropos Skibindung: Diesen Wunderwerken der Technik sollten wir größte Aufmerksamkeit schenken. Ski, die gewöhnlich abseits der Wintersportsaison im Keller oder auf dem Dachboden liegen, bedürfen ein wenig Augenmerk, um auch in der Folgesaison wieder perfekt ihren Dienst versehen zu können. Professioneller Service, wie ihn die meisten Sportartikel-Händler anbieten, ist nicht nur eine Wohltat für die Ski, sondern auf der Piste, dem Gletscher oder im Tiefschnee auch für den Fahrer! Kanten schleifen, kleine Reparaturen ausführen und gegebenenfalls wachsen; diese Arbeiten kann, muss man aber nicht selbst ausführen. Skiservice kostet kein Vermögen und dabei wird, was besonders wichtig ist, die Einstellung der Bindung mit überprüft und notfalls korrigiert. Diese kleine Ausgabe sollte jedem ambitionierten Alpinski- oder Langlauf-Fahrer zur Gewohnheit werden, denn auch dies ist ein Beitrag zur persönlichen Sicherheit und Performance. Skibindungen von Rossignol, Atomic oder Marker gibt es in verschiedenen Ausführungen. Je nachdem welche Art Alpinski man bevorzugt, ob Freeski, Touring oder Abfahrtslauf, sind die Bindungen unterschiedlich. Da es insgesamt vier bekannte Skitypen und einige Mischformen von Skiern gibt, wie Speedski, Alpinski, Twintips und Buckelpisten-Ski, sollte man sich vor einem Kauf neuer Skier über den Verwendungszweck und die eigene Kondition im Klaren sein. Während der Alpinski mit Stahlkanten versehen und speziell für Abfahrten gedacht und gebaut ist, weil man auf Schnee und Eis einen guten Halt hat, sind Speedski Rennski, die durch ihre schmale Bauweise für extrem schnelle Abfahrten hergerichtet sind. Twintips sind die bekanntesten Skier, bei denen die Enden vorne und hinten leicht gebogen sind. Mit diesen "Buckelpisten-Ski" kann man schnell die Richtung wechseln, gut Slalom laufen oder im freien Gelände fahren. Tourenski sind speziell zum Aufsteigen, aber auch für Abfahrten ideal geeignet. Eine Sonderform der Ski ist auch das Splitboard, welches geteilt bergauf mit Skifell überzogen als Aufstiegshilfe dient und abwärts als Snowboard oder ein Paar einfache Tourenski verwendet werden kann.

Freeski-die Königsklasse bei den Skifahrern, bietet maximale Freiheit auf Skiern und ist Sache der Profis. Das Big Mountain-Spitzenmodell, der Atomic Automatic Ski 2014, erfüllt durch die technische Perfektion alle Anforderungen an einen ungetrübten Fahrspaß im freien Gelände. Nicht billig, aber ausgezeichnet durch die extreme Mittelbreite von 117 mm und dem massiven Powder Rocker im Tip für einen perfekten Auftrieb beim Tiefschnee - Fahren sowie brillant durch die einzigartige Wendigkeit. Eine weitere Besonderheit ist der vor und hinter der Bindung liegende Sprocket Power Booster. Mit Hilfe dieser stabilisierenden Titanal-Einlagen können auch hohe Cliff-Drops mit Leichtigkeit gemeistert werden. Durch die Step-Down-Seitenwange und die exakt definierte Vorspannung behält der Automatic 2014 Ski auch im harten Terrain einen kraftvollen Kantengriff.Es geht aber auch günstiger: Mit dem K2 SILENCER All Terrain-Ski kann Mann und Frau ebenso die Abfahrt genießen und mit allen Bedingungen perfekt zurechtkommen. Die Holzkern-Konstruktion garantiert ein federleichtes Fahrgefühl und mehr Fehlertoleranz als der Revival, der SILENCER All Terrain-Ski ist ein All Mountain Twin-Tip, der sich nicht nur in Park und Pipe wohlfühlt, sondern als Universaltalent in jedem Gelände Spaß macht.

Tourenski, erkennbar an der höher als bei Alpinski aufgewölbte Spitze, sind spezielle Ski für Skitouren, wie der Name schon sagt. Tourenskier sind oft kürzer als Alpinski, breiter und in der Bauart weicher, um die Abfahrt im Tiefschnee und enge Schwünge bei nassem Schnee zu erleichtern. Tourenski sind außerdem leichter als normale Pistenski, um einen quemeren Aufstieg zu ermöglichen. Der Ski büßt dadurch zwar an Fahrkomfort für die Piste etwas ein, da er nicht so hart und stabil ist wie der Alpinski, was aber dem Tourenski wieder im Tiefschnee zugute kommt. Wir bieten Ihnen auch Zubehör für den Tourenski an, wie Tourenbindung, Marker Freeride Universal Skin Skifelle, Ski Crampon Tourenski-Harscheisen in verschiedenen Breiten sowie natürlich Skischuhe und Outdoor-Bekleidung für alle Wetterextreme. Im Onlineshop von Fun Sport Vision oder dem OutletStore EASTSIDE stehen für Sie auch alle Arten und Größen der Langlaufschuhe, Skistiefel und Boots zur Auswahl bereit. Bei Skischuhen ist eine Anprobe vorteilhaft, wenn auch nicht zwingend notwendig. Kennen Sie Ihre Größe genau, ist ein Onlinekauf ohne Anprobe ebenfalls denkbar. Bedenken Sie bitte, dass das EU-Parlament wichtige Änderungen für Online-Händler und Online Kunden beschlossen hat, die ab Juni 2014 gelten sollen. So hat der Käufer in Zukunft u. a. grundsätzlich die Kosten der Rücksendung zu tragen; auch dann, wenn die Ware nicht auf dem normalen Postweg zurückgesendet werden kann. Der Händler muss jedoch auf diese Kostentragungspflicht ausdrücklich hinweisen. Eine Vereinbarung, nach der der Online-Händler die Kosten der Rücksendung trägt, ist möglich.

Skistiefel oder Langlaufschuhe, die erforderlichen Utensilien für die beiden Wintersportarten, gehören natürlich auch zum alpinen Vergnügen in frostiger Luft in La Grave, Chamonix oder Alagna Valsesia sowie beim Langlauf in Alta Badia, dem von majestätischen Dolomitengipfeln eingerahmten Tal zwischen St. Kassian und dem Valparolapass oder einfach nur auf dem Acker in der Heimat. Alpine Skischuhe von Dalbello, Head oder Roces sowie vieler anderer Marken bietet unser Shop günstig an. Ob für Damen, Kinder oder Herren, das Sortiment ist so breit und hoch gefächert, dass jeder Wunsch erfüllt werden kann. Egal welche Größe oder Farbe, alle unsere Skischuhe für den alpinen Wintersport erfüllen die neuesten Normen, sind komfortabel, getestet und für "Gut" befunden worden. Langlaufschuhe für Skater und den klassischen Langlauf, die wir von V3Tec, Atomic, Fischer und einigen anderen Herstellern vorrätig haben, zeichnen sich durch ein gesundes Preis- Leistungsverhältnis aus, bieten je nach Modell ergonomischen, formstabilen Innenschuh für festen Halt, wasserabweisenden Außenschuh gegen Nässe und Kälte, Decklasche oder Überschuh sowie Flexibilität in jeder Loipe. Ein guter und bequemer Langlaufschuh ist für entspanntes Cruisen genau so wie für das Skaten zu empfehlen; informieren Sie sich im Shop online oder in einem unserer Ladengeschäfte. Was für ein Wintersporttyp Sie sind, müssen Sie beim Kauf der Ausrüstung entscheiden. Deswegen legen wir Ihnen hier noch einmal die Fachberatung vor Ort ans Herz, welche die richtige Skiauswahl, egal ob Langlauf oder Alpin, garantiert. Nichts wäre schlimmer, als wenn man im Wintersportquartier merkt, dass die Schuhe drücken, der Reißverschluss vom Skianzug klemmt oder die Ski-Kanten aussehen, wie die Felgen bei einem Schrottfahrzeug.Die Auswahl ist so groß, dass man manchmal verzweifeln könnte. Da ist Hilfe und eine gute Beratung Gold wert. Vor allem Anfänger sollten, bevor sie in einem preiswerten Onlineshop losschlagen, Informationen über die Ski und das Zubehör einholen. Schnell kauft man zwar passende Mütze und Handschuhe, doch bei der Vielzahl der unterschiedlichsten Skitypen und Skiarten ist schnell ein Fehler gemacht, der im Nachhinein recht teuer werden kann.Das Wichtigste bei der doch relativ gefahrbewehrten Funsportart Alpinski ist die Sicherheit; das heißt: Bitte tragen auch Sie einen Skihelm und gegebenenfalls Protektoren, falls Sie in die unberührte Bergwelt aufbrechen wollen. Suchen Sie die sportliche Herausforderung ganz allein in unbekanntem Gelände, sollten ein Handy, Lawinenpiepser und eine Schneeschaufel zur Ausrüstung gehören. Abschließend noch ein Tipp für Sparfüchse: Wir bieten Ski-Sets für Langlauf und Alpinski komplett mit Montage an, informieren Sie sich auf der Webseite oder im Shop. Diese sind im Gegensatz zum Einzelkauf oft günstiger und man kann Geld beim Komplettkauf sparen. Ebenfalls sind Auslauf- oder Vorjahresmodelle preiswert zu haben, wenn man keine 2014 auf dem Typenschild der Bretter braucht. Fragen Sie einfach nach reduzierten Restposten. Das Wichtigste bei der Wahl des alpinen Skityps ist, dass er zur Fahrweise und dem Einsatzbereich passt; keiner würde auf die Idee kommen, mit einem Straßen-Rennrad auf einem Mountainbike-Trail zu fahren! Wenn alle Vorbereitungen für den Familien- oder Single-Skiurlaub abgeschlossen sind, das Equipment für perfekt erklärt wird und die ganze Ausrüstung auch in das Auto inklusive Dachbox passt, kann es losgehen...

Wir wünschen Ihnen einen erholsamen und erlebnisreichen Ski- oder Snowboardurlaub sowie unfallfreie Abfahrten.